Leistungen

ECOdocs hilft

Wenn Sie sich für eines unserer Produkte - zum Beispiel eine Gebrauchsanleitung - entscheiden sollten, bietet Ihnen ECOdocs als Büro für technische Dokumentation folgende Dienstleistungen an:

  • Technische Dokumentation
  • Textfreie Dokumentation
  • Technische Illustration

Dazu benötigen wir (als Fremd- oder Eigenleistung):

  • Normenrecherche
  • Produktrecherche
  • Zielgruppenanalyse
  • Gefahrenanalyse

Als Hersteller kann Ihnen zwar niemand die letzte Verantwortung abnehmen (Stichwort: Organverantwortung) - selbst als Händler haben Sie über den bloßen Handel hinausgehende Verpflichtungen - aber wir tun unser Bestes, Schaden von Ihrem Unternehmen, Ihren Kunden und unserer gemeinsamen Umwelt abzuwenden (Stichwort: Produktsicherheit, Umweltaffinität, Qualtitätsmanagement).

Produktsicherheit

Erinnern Sie sich?

Ein Produkt darf ... nur in den Verkehr gebracht werden, wenn es so beschaffen ist, dass bei bestimmungsgemäßer Verwendung oder vorhersehbarer Fehlanwendung Sicherheit und Gesundheit von Verwendern oder Dritten nicht gefährdet werden.

Der Gesetzestext geht weiter:

Bei der Beurteilung, ob ein Produkt der Anforderung nach Satz 1  entspricht, sind insbesondere zu berücksichtigen

  1. die Eigenschaften des Produkts einschließlich seiner Zusammensetzung, Verpackung, der Anleitungen für seinen Zusammenbau, der Installation, der Wartung, der Gebrauchsdauer,
  2. seine Einwirkungen auf andere Produkte, soweit seine Verwendung mit anderen Produkten zu erwarten íst,
  3. seine Darbietung, Aufmachung im Handel, Kennzeichnung, Warnhinweise, Gebrauchs- und Bedienungsnanleitung und Angaben für seine Beseitigung sowie alle sonstigen produktbezogenen Angaben oder Informationen,
  4. die Gruppen von Verwendern, die bei der Verwendung des Produkts einer größeren Gefahr ausgesetzt sind als andere.

...(GPSG § 4 Abs. 2).

Wenn Ihr Produkt zum Beispiel ein elektrisches Betriebsmittel ist, müssen Sie beim dokumentieren beachten:

Gesetze (unbedingt)

  • Produkthaftungsgesetz
  • Geräte- und Produktsicherheitsgesetz

Richtlinien (möglicherweise)

  • Niederspannungsrichtlinie
  • Maschinenrichtlinie
  • EMV-Richtlinie
  • Oekodesign-Richtlinie

Normen (empfehlenswert)

  • DIN EN 62079 - Erstellen von Anleitungen
  • VDI 4500 - Benutzerinformationen
  • DIN 4844 - Sicherheitskennzeichnung

Weitere Auflagen ergeben sich aufgrund der Einordnung Ihres Produkts als technisches Arbeitsmittel (Stichwort: Betriebsverfassungsgesetz, Arbeitsschutzgesetz) oder als Verbraucherprodukt (Stichwort: Migrationsprodukt).

Fehler

Die Erfüllung dieser Auflagen hilft Ihnen, Fehler zu vermeiden und damit Schäden an der Gesundheit oder den Sachwerten des Produktverwenders zu verhindern und also teuren Schadensersatzprozessen zu entgehen.

Ein Produkt hat einen Fehler, wenn es nicht die Sicherheit bietet, die unter Berücksichtigung aller Umstände, insbesondere

  1. seiner Darbietung,
  2. des Gebrauchs, mit dem billigerweise gerechnet werden kann,
  3. des Zeitpunkts, in dem es in Verkehr gebracht wurde,

berechtigterweise erwartet werden kann.

(Produkthaftungsgesetz, §3 Abs. 1)

Vermeidbare Fehler sind:

  • Konstruktionsfehler
  • Fabrikationsfehler
  • Instruktionsfehler

Instruktionsfehler liegen zum Beispiel vor, wenn Ihr Produkt nicht mit  ausreichenden Gebrauchs- und Warnhinweisen versehen ist.